Samstag, 15. März 2014

Mondkalender

Neues Jahr - neues Projekt
Januar 2014
in den letzten 3 Jahren begleitete mich eine Kalenderumrandung.
my little heart

Obwohl ich sie immer noch nett finde, habe ich mich daran ein wenig leid gesehen.

Auch passt sie nicht zum diesjährigen Kalender, so dass es mir leicht fällt sie durch etwas Neues zu ersetzen.

Gestern kam nun das ersehnte Material an und ich kann loslegen

Ja Mondkalender, was passt dazu?
Ich erinnerte mich an ein Freebie von Ellen Maurer-Stroh
Sternzeichen -  The Zodiac signs


Mein abgewandeltes Design steht und da es schon Mitte Januar ist, werde ich das Projekt nun an Priorität 1 stellen, sodass ihr schon bald mit Fortschrittbilder rechnen dürft
--------------------------------------------
Der Anfang ist geschafft
bisher läuft es gut
auch wenn das sticken auf blauem Hintergrund ein bisschen anstrengend ist macht es Spaß
Materialinfos:
Stoff 11 Fäden/cm
Melierter Sticktwist

Ein bisschen Schleichwerbung gefällig? 
Das Garn ist von Buttinette - 50meter Spule
lässt sich gut verarbeiten, ich merke keinen Unterschied zu Markengarn 
gibt es in einigen Farben auch meliert

besonders geeignet für größere Projekte wo es nur auf den Grundfarbton ankommt.
------------------------------------------------------------------
Möchte mal einen Zwischenstand zeigen
Februar
gestern Abend wurden die Sternzeichen fertig.
Ich habe mal das Deckbild meines Kalenders aufgelegt.
Komplett ist er etwas größer sodass nun nicht mehr viel zu sticken bleibt.
Im Innenteil fehlt noch ein wenig, sowie die Ausarbeitung der Sternzeichen.
---------------------------------------
März
Inzwischen fertig gestickt
Noch ein bisschen ausgearbeitet und ich konnte ihn aufhängen
Foto davon folgt noch
-----------------
Hier kommt nun das Foto vom hängenden Kalender


Nun hat der Mondkalender endlich eine passende Umrandung

Mittwoch, 12. März 2014

Stitchers Alphabet

Ein neues Projekt welches ich zeitgleich mit Jutta sticke.
Stitchers Alphabet ein Freebie von Brooke Nolan 
15.7.2013
unser Ziel ist es 3 Buchstaben pro Monat zu schaffen ;-)
-------------------------
A is for ARAN


eine irische Inselgruppe, die bekannt ist für ihre Traditionen, man spricht auch vom ursprünglichen Irland.
Dazu gehören auch die Aranwolle und -strickmuster.
Passend das erste Motiv ein dicker Pullover aus irischer Schafswolle
31/36 Stiche
----------------------
Auch für ein Design habe ich mich entschieden.
Ich werde einen kleinen Wandbehang daraus fertigen der in meiner Stickecke seinen Platz finden wird.
Kombinieren werde ich das Stitchers Alphabet mit 
Stitching Room von Jeremiah Junction 

Das Oberteil ist noch nicht ganz fertig
trotzdem schon mal ein Foto davon

-----------------
23.7.
B is for Button
Knöpfe sind immer eine nette Dekoration
Auch das Oberteil ist ein Stückchen gewachsen
Genau wie meine Freundin Jutta verzichte ich bewusst auf, die in der Anleitung, vorgesehenen Perlen.
Ich finde diese kleinen Blöcke würden dadurch "überladen"
---------------------------
31.7.
C is for Crochet
Crochet das Häkeln  gehörte auch mal zu meinen bevorzugten Handarbeiten
leider hat man nicht 24 Stunden am Tag Freizeit
dadurch ist es etwas in den Hintergrund gerückt

und beim Oberteil ist auch wieder ein Stückchen hinzugekommen 

---------------------------
5.8.
Heute gibt es keinen neuen Buchstaben
aber das Oberteil ist fertig
------------------
12.8.
D is for Darning
Darning das Stopfen 
gehört zu den wenigen Handarbeiten die ich garnicht mag.
Ich überlege bei jedem Teil gründlich ob es sich auch lohnt ;-)
---------------------
23.8.
E is for Embroidery 
Embroidery die Dekoration von Stoff  mit Nadel und Faden.

Dazu gehören verschiedene Zierstiche aber auch das anbringen von Perlen und Pailletten
--------------------------
1.9.
F is for Fairaisle

Fairaisle bezeichnet das Stricken mit zwei Farben (Fäden) gleichzeitig.
Ich war etwas durch die Schreibweise irritiert, ich kenne es als Fairisle.
Meinem kleinen Sohn strickte ich auf diese Art mal einen dicken Pulli.
Es war ein sehr aufwändiges keltisches Muster wo jede oder jede 2. Masche die Farbe wechselte,

dafür eignet sich dieses Verfahren bestens.
-----------------------
15.9.
G is for Granny Square
Granny Square das "Patchworkhäkeln"
habe ich auch schon mal gemacht :-)
eignet sich super zur Wollresteverwertung
Es wurde ein bunter, langer Mantel, extra für Karneval.

Leider habe ich kein Foto davon und irgendwann war er verschwunden
----------------------
26.9.
H is for Hook
Hook der Haken
ich denke mal dass hier der Knüpfhaken gemeint ist
Achja wenn man nur mehr Zeit hätte...

Aber natürlich habe ich auch schon geknüpft.
Ein Teppich liegt im Flur, ich kann garnicht abschätzen wie viele Stunden ich daran gesessen habe!!!
150/90 cm
-------------------------------
4.10.
I is for Intarsia
hier ist das stricken (oder auch häkeln) größerer Blöcke gemeint.
Dabei wird der anders farbige Faden nicht mitgeführt, wie bei Fairisle, sondern einfach bis zur Rückreihe hängen gelassen. Es hat den Vorteil dass die Handarbeit nicht "doppeldick" wird.
Gerne spult man den ruhenden Faden auf damit er sich nicht verhäddert.
Es gibt dafür extra kleine Spulen zu kaufen, aber ein Stückchen Pappe reicht auch aus.
Auch Wäscheklammern eignen sich.
-------------------------
11.10.
J is for Japanese Embroidery Pub
die japanische Stickerei/Stoffverzierung wird in viele Gruppen unterteilt.
------------------------------
27.10.
K is for Knitting
Knitting das Stricken 
-------------------------
4.11.
L is for Lace
Hauchzarte Maschen, elegante Muster und raffinierte Spitze sind typisch für die filigrane Lace-Technik.
Daher verwendet man sie sehr gerne für Accessoires z.B. Tücher, Schals oder Stolen 
----------------------------------
8.11.
M is for Measure

Measure, um das regelmäßige genaue abmessen kommt man nicht herum wenn die Handarbeit ordentlich ausfallen soll
----------------
10.11.
N is for Needle
Ob sticken, nähen oder stopfen
ohne Nadel geht es nicht :-)
---------------------------
1.12.
O is for Overdyes
mehrfarbiges Einfärben von Garnen (event. auch Stoffe)
mit Verlaufsgarn arbeite ich sehr gerne.
Selbst habe ich noch kein Garn gefärbt
und auch bei Stoff nur einfarbig
---------------------
7.12.
P is for Pin Cushion
hihi Nadelkissen hat man nie genug
----------------------
20.12.
P is for Pin Cushion
hihi Nadelkissen hat man nie genug
------------------
31.12.
Q is for Quilt
Quilt, auf gut Deutsch eine Steppdecke
Besteht aus 3 Lagen, 
Oberseite = Top
Mittelteil = Vlies
Rückseite
diese werden dann mit Zierstichen verbunden, damit sich nichts verschiebt und die Decke in Form bleibt.
------------------------------
3.1.2014
R is for Redwork
Oh, Redwork
das mag ich soooo gerne

Es steht mit Kreuzstich auf gleicher Ebene der Beliebtheit.
----------------------
S is for Sampler


Sampler das Mustertuch
------------------
12.1.
T is for Tatting
Tatting oder in Deutsch auch Occhi genannt.
Eine Technik bei der mittels eines Schiffchens Spitzen geknüpft werden.
Die Bezeichnung Occhi stammt aus der italienischen Übersetzung. Die einzelnen Glieder sehen ja wie kleine Augen aus.

Occhi habe ich selbst noch nicht ausprobiert.
-------------------------
1.2.
U is for Unfinished Objects
kurz auch UFO genannt
Wer hat diese nicht?
"Echte" Ufo, also Projekte die nie fertig gestellt werden, gibt es bei mir sehr selten :-)

Aber manche Großprojekte begleiten mich über einen sehr langen Zeitraum
--------------------------
15.2.
V is for VariegatedThreads
Farbverlaufgarn benutze ich sehr gerne.
Besonders einfarbige Projekte sehen damit sehr hübsch aus
-----------------------
22.2.
W is for Wool

Wolle, besonders Schafwolle, ist ein wunderschönes Naturprodukt.
---------------------
3.3.
X is for Cross Stitch
der halt ein X darstellt

Kreuzstich ist schon seit ganz vielen Jahren meine Lieblingshandarbeit.
--------------------
8.3.
Y is for Yarn


Garn in allen Varianten und Farben sammeln.
Eine Sucht die wohl jeder handarbeitsliebende Mensch kennt.
--------------------------
10.3.
Z is for ZickZack Stitch
Jetzt sind alle Buchstaben komplett

nun geht es an die Ausarbeitung.
------------------
12.3.
mein Alphabet ist fertig gestickt :-)

Die freien Ecken habe ich mit zusätzlichen Motiven ausgefüllt.
Ich überlegte mir was ich für meine Handarbeiten an Zubehör brauche.
Da ist erstmal natürlich die Schere zu nennen
ohne Fingerhut tue ich mich schwer
auch ein Bügeleisen ist von Nöten
und zu guter Letzt benutze ich zur Fertigstellung, auch bei Handarbeiten, gerne die Nähmaschine
und so sieht das fertige Top aus
Ich werde daraus einen Wandbehang nähen

er soll am Eingang zu meiner Nähecke hängen



Die Anleitungen:
Stitchers Alphabet - Brooke's books
Stitching Room - Jeremiah Junction
Einzelmotive aus einem französischen Stickmagazin